Frankfurt/M. bei Regen

Dauerregen am Main: Zuhause bleiben muss bestimmt nicht sein! Auch im schlechtwettergebeutelten Frankfurt gibt es jede Menge zu entdecken und zu tun. Also Schirm gepackt, und nichts wie vor die Tür! Deinen Urban Umbrella – The Black One – kannst du jetzt auf Amazon bestellen!

MyZeil Zentrum in Frankfurt

NEXT LEVEL SHOPPING

So bewirbt das MyZeil-Center seine 52000 qm Verkaufsfläche, die auf 8 Etagen verteilt und durch eine lange freistehende Rolltreppe verbunden sind. Viele weitere exklusive Geschäfte und Kaufhäuser locken auf Frankfurts Haupteinkaufsmeile, der Zeil, zum Bummeln. Aber auch das Skyline Plaza Shopcenter im Gallusviertel hat einzigartiges zu bieten: den 7300 qm Dachgarten-Park, die „Skyline Gardens“, ein Naturareal mit Restaurant, Kinderspielplatz, Freizeiteinrichtungen, Aussichtsplattform und einem kleinen Weinberg. Dort findet jeder in den Einkaufspausen ein stilles Eckchen für Tai-Chi oder Yoga. www.frankfurt-tourismus.de

Frankfurter Stadtführung Straßenblick

STADTFÜHRUNG – MAL ANDERS

Über Neues vom Gold werden die ehemaligen und Noch-Obdachlosen während der von ihnen veranstalteten Führungen kaum sprechen. Das von der Uni Frankfurt organisierte „Straßenblick Projekt“ will Frankfurt einmal von einer ganz anderen Seite zeigen. Mit Geschichten vom Leben auf Frankfurts Straßen lässt sich die Stadt aus einem anderen Blickwinkel betrachten und über den Sinn eines achtstelligen Kontostands bescheidener nachdenken. Bei gutem und bei schlechtem Wetter eine empfehlenswerte Alternative zu den üblichen Bus- oder Bootsfahrten. Die Einnahmen der Führung gehen an die Obdachlosen. www.strassenblick.de

Frankfurter Kleinmarkthalle

KLEINMARKTHALLE

Traditionsbewußte Frankfurter haben hier schon immer eingekauft. Aber auch Erlebnishungrige drängeln sich gerne durch die eher kleine Halle. Mitten in der Innenstadt gelegen, ist die Halle ein idealer Treff- oder Ausgangspunkt. 1879 eröffnet und im 2. Weltkrieg komplett zerstört, wurde sie 1954 in unmittelbarer Nähe wieder aufgebaut und sorgt seitdem für die gesunde Ernährung der Stadtbevölkerung. In der Kleinmarkthalle werden von den Frankfurtern auch die Zutaten für die beliebte Grüne Soße eingekauft. Vor wenigen Jahren sollte die Halle geschlosssen werden. Der Widerstand von Händlern und Kunden war jedoch so enorm, dass die Stadtoberen klein beigeben mußten. www.kleinmarkthalle.de

Frankfurt – Meridian Spa bei Regen

MERIDIAN SPA

Beim Blick auf die Frankfurter Skyline enstspannt im Freien herumliegen, geht nur bei schönem Wetter, sonst bleibt man lieber drinnen. Und genießt auf 10000 qm, über 2 Stockwerke verteilt, Wellness ohne Ende. Am besten nimmt man gleich eine Tageskarte und schafft sich durch alle Angebote. Es ist auch wirklich alles da, was Körper, Geist und Seele sich wohlfühlen läßt. Außenpool, Innenpool, verschiedene Saunen, Massagen und Fitnessgeräte. Dazwischen jede Menge Erhol-Zonen mit gastronomischen Angeboten. Trainieren – und das Baby ist dabei? Väter und Mütter finden ein erfahrenes Betreuerteam und spezielle Kursangebote. www.meridianspa.de

Bummel durch Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen

charming sachsenhausen

Sachsenhausen, der von kleinen Wirtschaften und putzigen Häuschen geprägte alte Stadtteil Frankfurts, ist berühmt für „Handkäs‘ mit Musik“ und selbst gekelterten Apfelwein. Bitte einmal probieren… Aber Sachsenhausen ist viel mehr, und das bei jedem Wetter. Ein Spaziergang oder die Fahrt im „Ebbelwoi-Express“ durch das Viertel – bei Tag oder bei Nacht – versetzt in alte Zeiten. Neuzeitliche Gourmets sind natürlich auch willkommen: Unzählige Cafés und Restaurants zeigen das mit gehobener Esskultur. www.frankfurt-sachsenhausen.de

Frankfurt Palmengarten, Außenansicht

frankfurter palmengarten

Regenschauer und die dunklen Schatten der Bankentürme vertreibt man am besten im nahegelegenen Palmengarten – mit und ohne Schirm. Und wer tristen Stadtregen mit tropischer Schwüle tauschen möchte, setzt sich einfach ins Palmenhaus und läßt es sich beim Anblick einer subtropisch gestalteten Landschaft gutgehen. Mit 22 Hektar ist der Palmengarten einer der größten botanischen Innenstadtgärten Europas. Die vielen sorgsam gestalteten Sondergärten und Tropen- und Blütenhäuser machen ihn einzigartig. Ein erholsamer Spaziergang um den großen Weiher mit Grotte und Wasserfall gibt genügend Kraft für den Wiedereintritt in die hektische Großstadt. www.palmengarten.de

Berlin: Museum für Kommunikation

TUMULT – LIFE ESCAPE GAME

Ihr wisst nicht, was wir tun? Gut so! Das schreiben die kunst- und kulturstudierten Macher des besonderen Fluchtspiels im Frankfurter Bahnhofsviertel. Die anrüchige Tristesse der Gegend wird mit viel Lifestyle bekämpft, und der Spielort TUMULT liegt mittendrin. Schon allein das lohnt einen Besuch. Im TUMULT finden auch Einzelspieler ihre Events. Allein in Frankfurt gibt es über 10 Escape Games mit Dutzenden von Spielvarianten, und es gibt auch Spielorte für kleine und mittlere Unternehmen. Was lässt sich Besseres an einem Regentag unternehmen? www.escaperoomgames.de

Frankfurt, Museen am Museumsufer

Frankfurter museumsufer

„Kultur für alle“ forderte der frühere Frankfurter Kulturstadtrat Hilmar Hoffmann und initiierte gleich ein ganzes Museumsufer. Mit mindestens 13 wetterfesten Museen am Stück hält diese kulturelle Streitmacht selbst dem größten Besucheransturm stand. Es wird natürlich, wo immer noch Platz ist, weiter gebaut oder umgestaltet. Es fehlt fast keine kulturelle Sparte, und mit ständig wechselnden Ausstellungen werden die festen Sammlungsbestände ergänzt. Ist der Kunstdurchblick mal getrübt, tragen Cafés, unmittelbar um die Museen gebaut, zur Erholung bei. www.museumsufer-frankfurt.de